Teile dieses Bild bei Pinterest
Chinesische Dumpling Suppe mit Sichuan Chili Öl | Mademoiselle Gourmande
26. Februar 2016 | 2 Kommentare

Chinesische Dumpling Suppe mit Sichuan Chiliöl

Ein einfaches Rezept für eine leckere Dumpling Suppe mit scharfem Chiliöl

Ich bin im Nudelsuppen-Rausch! Seit Hong Kong habe ich ausnahmslos jeden Tag Appetit auf eine leckere asiatische Nudelsuppe. Die Dumpling Suppe ist für mich gerade super hoch im Rennen! Nur leider ist die hier nicht gerade an jeder Straßenecke zu haben... Wir waren letztens in einem Restaurant hier in Frankfurt, Mian Nudelhaus, und die Suppe war schon sehr lecker! Aber so richtig an meine Geschmacksvorstellung ist sie nicht herangekommen. Also habe ich mir ein Herz gefasst und selber eine gemacht. Mit dem hausgemachten Chili Öl schmeckt sie noch besser als ohne und ist den Aufwand auf jeden Fall wert. Ich habe Geflügelfond und Hackfleisch verwendet, aber diese Zutaten lassen sich ohne weiteres austauschen. Für die Dumplings könnt ihr anstelle des Hackfleisch Karotten, Kohl oder Tofu verwenden und den Geflügelfond natürlich mit einem Gemüsefond ersetzen.

Wie ihr hier unten sehen könnt, habe ich mich zum ersten Mal an ein kleines Video herangewagt. Was haltet ihr davon? Mit den Aufnahmen fällt das Nachkochen bestimmt noch leichter. So gibt es immer weniger Ausreden eine kleine Dumpling Suppe nicht nachzukochen. Sie versetzt einen beim Essen fast auf die Straßen Hong Kongs, nur die kleinen Plastikstühle fehlen noch...

Chiliöl
7 Sternanis
4 Lorbeerblätter
3 cm Ingwer
1 Stange Chinesischer Zimt
1 Knolle Knoblauch
500ml Erdnussöl
100g getrocknete Chili
(gehackt)
20g Sichuan Pfeffer
1,5 TL Salz
0,5 TL Zucker
1 TL Five Spices Pulver
1 EL Sojasauce
Dumplings
ca. 30 Wan Tan Blätter
(aufgetaut)
5 Champignons
(gesäubert)
3 Frühlingszwiebeln
(gesäubert)
1 Knoblauchzehe
(geschält)
3cm Ingwer
(geschält)
200g Schweinehack
1 EL Sojasauce
1 EL Sesamöl
1 TL schwarzer Essig
1 Ei
Suppe
200g chinesische Nudeln
1 TL Erdnussöl1 Knoblauchzehe
(gehackt)
1 Frühlingszwiebel
(geschnitten)
1,5l Geflügelfond
1 EL Sesamöl
1 EL Sojasauce
Choisam oder Pak Choi
(gewaschen)
Chiliöl

Für das Chiliöl den Ingwer schälen und in drei Stücke schneiden. Die Knolle Knoblauch in die einzelnen Zehen brechen. In einem mittelgroßen Topf Sternanis, Lorbeerblätter, Ingwer, Knoblauch und das Erdnussöl über mittlerer Flamme erhitzen. Wenn das Öl anfängt zu kochen, dann auf kleine Flamme stellen und etwa 40 Minuten köcheln lassen.

Die restlichen Zutaten in eine hitzebeständige Schüssel geben. Dann die Flamme auf mittel erhöhen und nochmal ordentlich aufkochen lassen. Knoblauch und Ingwer dürfen hierbei nicht verbrennen, also achtet darauf, dass die Farbe nicht dunkelbraun wird. Dann das Öl durch ein feines Sieb über die übrigen Zutaten geben. Das Öl-Gemisch gut umrühren und beiseite stellen. Am besten lasst ihr die Sauce einige Tage lang stehen bevor ihr sie verwendet, so können sich die Aromen gut verbinden. Aber das Öl schmeckt auch am gleichen Tag schon sehr lecker.

Dumplings

Die Champignons in Würfel schneiden. Von den Frühlingszwiebeln die Wurzel und den dunkelgrünen Teil abschneiden. Den Rest vierteln und in feine Scheiben schneiden. Den Knoblauch und den Ingwer in feine Würfel schneiden. Alles gemeinsam mit dem Hackfleisch in eine Schüssel gebe. Die Sojasauce, das Sesamöl, den schwarzen Essig und das Ei hinzugeben und gut vermengen. Ich mache das mit der Hand, weil es einfach schneller geht, ansonsten mit einem Holzlöffel.

Für das Formen der Dumplings stellt ihr euch am besten eine kleine Schüssel mit Wasser bereit. Wenn ihr die Wan Tan Blätter aus der Verpackung nehmt, legt ein feuchtes Küchentuch oder Handtuch darauf. Sonst trocknet der Teig aus und ist nicht mehr elastisch. Dann auf ein Teigblatt einen Teelöffel Füllung geben. Mit dem Finger zwei der Seiten mit Wasser befeuchten. Dann das Blatt diagonal falten und den Teig zusammenkleben. Achtet darauf, dass ihr möglichst keine Luft einschließt und dass der Teig nicht reißt. Sollte der Teig reißen, nehmt die Füllung wieder heraus und verwendet einen neuen Teig, da sich sonst später die Füllung im Wasser ausbreitet. Das macht ihr bis die Füllung leer ist.

Einen großen Topf, den größten den ihr habt, mit Wasser über heißer Flamme erhitzen. Wenn das Wasser kocht die Dumplings hinzugeben. Wenn euer Topf nicht sehr groß ist lieber erst die eine Hälfte kochen und dann die zweite Hälfte hinterher. Die Dumplings kochen bis sie an die Wasseroberfläche kommen, etwa 4 bis 5 Minuten, dann aus dem Wasser herausheben und in einem Sieb abtropfen lassen.

Suppe

In einem mittelgroßen Topf Wasser über heißer Flamme erhitzen. Darin die Nudeln nach Packungsanweisung garen. Zieht etwa 30 bis 60 Sekunden von der Garzeit ab. Die Nudeln garen später in der Brühe noch nach.

In einem weiteren Topf das Öl über mittlerer bis heißer Flamme erhitzen. Wenn das Erdnussöl heiß ist den Knoblauch und Ingwer anbraten. Nachetwa zwei Minuten mit dem Geflügelfond ablöschen. Das Sesamöl und die Sojasauce hinzugeben und aufkochen lassen.

Das gewählte Gemüse grob in mundgerechte Stücke schneiden. Die Nudeln, die Dumplings und das Gemüse auf vier Schüsseln verteilen und mit der Brühe übergießen. Sofort mit dem Chili Öl servieren und heiß genießen.

40 min Vorbereitung
15 min Kochen
4 Personen

Teile dieses Bild bei Pinterest
Chinesische Dumpling Suppe mit Sichuan Chili Öl | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Chinesische Dumpling Suppe mit Sichuan Chili Öl | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Chinesische Dumpling Suppe mit Sichuan Chili Öl | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Chinesische Dumpling Suppe mit Sichuan Chili Öl | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Chinesische Dumpling Suppe mit Sichuan Chili Öl | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Chinesische Dumpling Suppe mit Sichuan Chili Öl | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Chinesische Dumpling Suppe mit Sichuan Chili Öl | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Chinesische Dumpling Suppe mit Sichuan Chili Öl | Mademoiselle Gourmande
Über Mademoiselle Gourmande

Über die Mademoiselle

Hallo, ich bin Tina und schreibe hier über leckeres Essen und eine der schönsten Sachen im Leben - das Reisen. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann schau doch auf meiner Über-mich-Seite vorbei oder trage dich in meinen kostenlosen Newsletter ein, um einmal wöchentlich meine neuen Rezepte und Artikel direkt in dein Postfach zu erhalten.

2 Kommentare

Li von kochkomplizin.de
am 28.05.2016 um 20:23 Uhr

Mit diesem Rezept hast du mich gekriegt- mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Am Liebsten hätte ich die Suppe morgen zum Frühstück. Wird nachgekocht!

Ach ja- tolles Video!

Antworten
Tina | Mademoiselle Gourmande von mademoisellegourmande.com
am 29.05.2016 um 09:06 Uhr

Liebe Li, vielen Dank für deine netten Worte... :) Wenn ich jetzt daran denke, dann hätte ich die Suppe auch gerne zum Frühstück. Einfach zu lecker! :)

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar