Teile dieses Bild bei Pinterest
Grünkohlsalat mit Quinoa und Süßkartoffeln | Mademoiselle Gourmande
12. Februar 2016 | 4 Kommentare

Grünkohlsalat mit Quinoa und Süßkartoffeln

Die zweite leckere Grünkohl-Variante für die etwas Mutigeren

Weiter in der Reihe "Grünkohl kann unglaublich gut schmecken". Nach einem sanften Einstieg in die Grünkohl-Welt mit dem leckeren Grünkohl-Pesto müssen wir uns natürlich weiter vorwagen. Das Pesto war für mich eine wunderbare Weise Grünkohl eine Chance zu geben - und es hat sich gelohnt, ich bin auf den Geschmack gekommen. Den traditionellen Grünkohl mit Pinkel kann ich mir zwar noch nicht auf meinem Teller vorstellen, aber das kann ich ja auch nächsten Winter mal probieren. Jetzt habe ich mich also an einen Salat herangewagt und bin auch von diesem hellauf begeistert. Der knackige Grün- und Rotkohl - um ein bisschen Farbe in den grauen Winter zu bekommen - schmeckt wunderbar verbunden mit der cremigen Avocado und den Süßkartoffeln. So konnte ich sogar von dem sonst obligatorischen Käse in meinen Salaten abstand halten - ist also auch etwas für die Veganer unter uns. Einige unserer Freunde mussten übrigens als Testesser herhalten, Test bestanden! In Zukunft kann ich mich also auf die Grünkohlsaison freuen und ich hoffe ihr auch.

80g Quinoa
120 ml Gemüsebrühe
Chilipulver
(optional)
1 Süßkartoffel
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
5-6 Zeige Grünkohl
(gewaschen)
1 Mini-Rotkohl
1/2 Avocado
5 Zweige Petersilie
3 EL Obstessig
(z.B. Granatapfel)
3 EL Olivenöl
3 Walnüsse

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Den Quinoa unter heißem Wasser abbrausen. Dann in einem kleinen Topf mit der Brühe nach Packungsanweisung kochen, ggf. etwas Chili hinzugeben.

Die Süßkartoffel schälen und würfeln. Dann mit etwas Olivenöl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer in eine ofenfeste Form geben. Die Kartoffeln so lange herumschwenken, bis alles gleichmäßig mit Öl und Gewürzen bedeckt ist. Dann für etwa 10 Minuten, je nach Größe der Würfel, in den Ofen geben.

Den Strunk von den Grünkohlblättern entfernen, die Blätter fein hacken. Danach den gehackten Kohl etwa zwei Minuten lang mit den Händen kneten, so wird er etwas weicher.

Die äußersten Blätter des Rotkohls entfernen, vierteln und den Strunk entfernen. Dann den Kohl in feine Streifen schneiden.

Für das Dressing die Petersilie, Essig, Öl und Walnüsse mit dem Zauberstab oder der Küchenmaschine etwa eine Minute mixen. Dann die Avocado dazugeben mit einer Gabel vermengen.

Den Grünkohl, den Rotkohl, den Quinoa und das Dressing in einer Schüssel vermengen. Dann die Süßkartoffel darüber geben und servieren.

20 min Vorbereitung
15 min Kochen
2 Personen

Teile dieses Bild bei Pinterest
Grünkohlsalat mit Quinoa und Süßkartoffeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Grünkohlsalat mit Quinoa und Süßkartoffeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Grünkohlsalat mit Quinoa und Süßkartoffeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Grünkohlsalat mit Quinoa und Süßkartoffeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Grünkohlsalat mit Quinoa und Süßkartoffeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Grünkohlsalat mit Quinoa und Süßkartoffeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Grünkohlsalat mit Quinoa und Süßkartoffeln | Mademoiselle Gourmande
Über Mademoiselle Gourmande

Über die Mademoiselle

Hallo, ich bin Tina und schreibe hier über leckeres Essen und eine der schönsten Sachen im Leben - das Reisen. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann schau doch auf meiner Über-mich-Seite vorbei oder trage dich in meinen kostenlosen Newsletter ein, um einmal wöchentlich meine neuen Rezepte und Artikel direkt in dein Postfach zu erhalten.

4 Kommentare

MaPa
am 12.02.2016 um 08:47 Uhr

Macht Lust auf mehr.....jetzt habe ich zwei neue Grünkohlrezepte zum probieren. Sehr interessante Varianten für den Winterspeiseplan. Gelungene Fotos!

Antworten
Tina | Mademoiselle Gourmande von mademoisellegourmande.com
am 06.03.2016 um 21:45 Uhr

Das freut mich... Dann aber schnell, denn hoffentlich ist der Winter nicht mehr allzu lang. :)
Vielen lieben Dank!

Antworten
Rebekka von pfanntastisch.wordpress.com/
am 08.03.2016 um 18:39 Uhr

So schöne Fotos überall! Ganz großes Lob!

Antworten
Tina | Mademoiselle Gourmande von mademoisellegourmande.com
am 08.03.2016 um 19:05 Uhr

Liebe Rebekka, ganz lieben Dank! Schön, dass du dir die Zeit genommen hast! :)

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar