Teile dieses Bild bei Pinterest
Haselnussplätzchen | Mademoiselle Gourmande
18. Dezember 2015 | 0 Kommentare

Haselnussplätzchen

Ein einfaches Rezept für ganz feine Plätzchen

Kurz vor Weihnachten geht der Stress erst richtig los... Die Geschenke noch nicht gekauft, im letzten Moment hat sich ein lang geplantes Geschenk zerschlagen, die Idee war vielleicht doch nicht so gut... Und so richtig in Weihnachtslaune ist man ja gerade sowieso nicht, bei dem ganzen Regen und dem warmen Wetter. Mir hilft es dann, Kerzen und ein Räuchermännchen anzuzünden. Da kommt gleich ein bisschen Weihnachtsstimmung auf, auch bei 12°C. Wem das noch nicht genug ist, der kann am Wochenende nochmal richtig anfangen Plätzchen zu backen. Denn wenn der Duft von frisch gebackenen Plätzchen in der Luft hängt - natürlich gepaart mit dem Räuchermännchen - dann gibt es kaum noch Ausreden. Dazu lädt man sich am besten eine Freundin ein und trällert zusammen "In der Weihnachtsbäckerei". Um nicht das ganze Wochenende mit Plätzchen backen zuzubringen, sondern auch noch Zeit für einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt zu haben, sollte der Aufwand allerdings gering sein. Daher, vertraut auf dieses Rezept und backt ein paar leckere Haselnussplätzchen. Sie sind unglaublich schnell gemacht und schmecken ganz fein, ähnlich wie Vanillekipferl, nur mit Schokolade... und Zuckerperlen! Wenn ihr noch auf der Suche nach Schokoladenplätzchen seid, dann schaut mal bei Jeannine von Mini and me vorbei. Da war ich letzte Woche zu Gast... Und ansonsten, genießt die Weihnachtszeit!

200g Mehl
200g Haselnüsse
(gemahlen)
100g Zucker
1 Vanilleschote
200g Butter
(Zimmertemperatur)
120g Zartbitterschokolade
(gute Qualität)
Zimt
Zuckerperlen

Den Ofen auf 170°C vorheizen.

In einer kleinen Schüssel das Mehl und die gemahlenen Haselnüsse vermengen. Die Samen der Vanilleschote auskratzen und mit dem Zucker vermengen, mit den Fingern zerreiben. Die Butter und den Vanille-Zucker-Mischung mit dem Mixer schlagen, bis die Menge schaumig wird. Mit dem Mixer auf niedrigster Stufe die Mehl-Mischung einarbeiten. Nicht zu sehr mixen, sobald sich alles verbunden hat, aufhören zu mixen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Etwa pralinengroße Kugeln aus dem Teig formen und etwa 3cm entfernt auf das Backblech legen. Die Plätzchen etwa 15 Minuten backen, bis sie leicht gold-braun werden. Auf einem Kühlgitter abkühlen lassen.

Wenn die Plätzchen komplett abgekühlt sind, die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und nach Belieben Zimt dazugeben. Fangt vorsichtig an und rührt erst gut um bevor ihr mehr Zimt dazugebt. Dann die Schokolade ein paar Minuten fester werden lassen. So bleibt mehr Schokolade am Keks. Das Plätzchen am unteren Rand anfassen und so weit wie möglich in die Schokolade tunken. Dann mit Zuckerperlen bestreuen. Und fertig sind die Plätzchen.

10 min Vorbereitung
30 min Kochen
40-50 Plätzchen

Teile dieses Bild bei Pinterest
Haselnussplätzchen | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Haselnussplätzchen | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Haselnussplätzchen | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Haselnussplätzchen | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Haselnussplätzchen | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Haselnussplätzchen | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Haselnussplätzchen | Mademoiselle Gourmande
Über Mademoiselle Gourmande

Über die Mademoiselle

Hallo, ich bin Tina und schreibe hier über leckeres Essen und eine der schönsten Sachen im Leben - das Reisen. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann schau doch auf meiner Über-mich-Seite vorbei oder trage dich in meinen kostenlosen Newsletter ein, um einmal wöchentlich meine neuen Rezepte und Artikel direkt in dein Postfach zu erhalten.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar