Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
31. Juli 2015 | 4 Kommentare

Manger Workshop in Médoc mit Mimi Thorisson

Ein wunderbarer Kochkurs in Médoc

Ich weiß nicht wie ihr auf Foodblogs gekommen seid. Der erste Blog, den ich gelesen habe, war Manger von Mimi Thorisson. Oder zumindest war es der erste, den ich bewusst als Foodblog wahrgenommen habe. Ich gehe davon aus, dass viele von euch den Blog kennen. Falls nicht dann schaut mal schnell bei ihr rein, damit ihr wisst wovon ich rede. Mimi (die Köchin) und ihr Mann Oddur (der Photograph) sind nach einigen Jahren in Paris mit Sack und Pack aufs Land gezogen. Einer der Gründe war, dass sie mehr Platz für die vielen Kinder und Hunde benötigten - von beidem haben sie übrigens einige. Nachdem sie nach Médoc gezogen sind, hat Mimi ihren Blog Manger gestartet.

Ich habe mir Mimi's Buch 'A kitchen in France' letztes Jahr gekauft. Das einfache Durchblättern ist schon großartig, die Rezepte sind dann natürlich noch besser und mit kleinen persönlichen Geschichten angereichert stellt man direkt eine Verbindung dazu her. Als Mimi kurz vor Weihnachten ankündigte, dass sie 2015 Workshops anbieten würde, war ich direkt Feuer und Flamme. Der 3-Tages-Workshop ist es am Ende geworden.

Vor der schweren Arbeit mussten Stefan und ich natürlich noch ein paar Tage in Biarritz entspannen, sonst hätte ich das wohl nicht durchgestanden. Nach vier Tagen sind wir dann nach Médoc gefahren, einen Tag vor dem Workshop. Wir haben in dem Bed and Breakfast Chateau Real gewohnt. Ein schönes kleines Hotel mit einer wunderschönen Gartenanlage inklusive Pool.

Um 11 Uhr bei Mimi, die anderen Teilnehmer kommen zeitgleich an. Oder so dachte ich es, nachdem 5 andere mit mir ankommen und es insgesamt nur 6 sein sollten. Wie sich herausstellte sind wir insgesamt 13 anstatt der angekündigten 6 Teilnehmer. Nach den Gesichtern der anderen zu urteilen waren alle recht überrascht (und das nicht positiv), dass wir eine so große Gruppe sein sollten. Nach einigen Stunden und mindestens genauso vielen Gläsern Wein war der Ärger allerdings vergessen und die Vorteile einer großen Gruppe kamen hervor. Es ist einfach sehr viel kommunikativer und interessanter mit mehr Leuten. Wegen der Größe wurden wir am ersten Abend zu Freunden von Mimi und Oddur zum Grillen auf ihr Chateau eingeladen. Stefan durfte sogar auch vorbeikommen und Wein und Steak mit uns genießen - je mehr desto besser... Der Wein floss in Strömen, was sich spätestens am nächsten Morgen bemerkbar machte, um 10 Uhr war Frühstück bei Mimi angesetzt.

Das wunderschöne alte Haus mit der alten aber renovierten Küche mit den vielen Kindern und Hunden, die herumspringen war auch am zweiten Tag wieder überwältigend. Die Küche und die drei (!!!) Esszimmer waren dekoriert mit Massen an Pfingstrosen und frischem Obst und Gemüse. In Verbindung mit den alten Fliesen und den dunklen alten Holzmöbeln gibt das eine ganz eigene Stimmung, die auf dem Blog und in dem Kochbuch schon zu sehen ist. Ein Teil von mir hat erwartet, dass die Bilder auf dem Blog nicht der Wahrheit entsprechen können, weil sie einfach so perfekt aussehen. Die Bilder spiegeln allerdings nur die Realität in diesem Haus wider.

Mimi und Oddur sind unglaublich einladende Menschen, die alle der Teilnehmer einen ziemlich großen Teil ihres Lebens offenbaren. Alle haben sich sehr willkommen im Leben der Familie gefühlt, nicht als würde man an einem Workshop teilnehmen. Nur das Abwaschen durften wir auslassen. In den drei Tagen haben wir viele Rezepte probiert, die ich sonst wahrscheinlich nicht ausprobiert hätte. Von Spargel-Soufflés bis zu Grünkohl-Tartelettes war alles dabei und sehr lecker.

Oddur war der Entertainer der drei Tage und hat mit seinen Kommentaren die Stimmung nochmal aufgelockert. Seine Weinkenntnisse sind beeindruckend, auch wenn ich das mit meinem spärlichen Wissen kaum beurteilen kann. Mich hat er auf jeden Fall überzeugen können. Seine entspannte Art mit Wein ist extrem angenehm ('A good wine is a wine that tastes good'). Ich habe noch nie so viele leckere und auch teure Weine getrunken wie in diesen Tagen. Oddur hat eine Flasche nach der anderen aufgetischt und jeden gedrängt doch wenigstens ein bisschen zu probieren. Am zweiten Tag gab es einige Flaschen Champagner und John, einer der Teilnehmer, fühlte sich berufen eine Runde Champagner für den letzten Abend zu besorgen. Eine großartige Idee, wenn man mich fragt!

Wir hatten alle Mittag- und Abendessen in dem großen Esszimmer (abgesehen vom ersten Tag) mit mindestens vier oder fünf verschiedenen Flaschen Wein zum Probieren. Die besten Gespräche ergaben sich in der Regel währen des Essens. Mich hat überrascht, dass die meisten Teilnehmer aus den USA kamen. Eine kam tatsächlich nur für die drei Tage aus Philadelphia eingeflogen. Mein Weg nach Médoc war mit Abstand der kürzeste, alle anderen kamen aus den USA, Kanada oder Singapur.

Schon am ersten Abend, als wir wieder in unser Bed and Breakfast gefahren sind, habe ich Stefan gesagt, dass ich wohl selten mein Geld so gut investiert habe wie für diesen Workshop. Dieses Gefühl hat sich über die Tage bestätigt. Mimi, Oddur und die ganze Familie haben alles dafür getan, dass wir uns wohl fühlen und uns einen Ausschnitt aus dem französischen Landleben gezeigt. Die kleinen Dinge, die nicht ganz glatt gelaufen sind haben die Erfahrung für mich erst vollkommen gemacht. Am dritten Tag haben wir um 4 Uhr erst mit dem Mittagessen begonnen. Das Abendessen war dann gegen 10...

Wir kommen auf jeden Fall wieder!

Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Mimi Thorisson Workshop Médoc | Mademoiselle Gourmande
Über Mademoiselle Gourmande

Über die Mademoiselle

Hallo, ich bin Tina und schreibe hier über leckeres Essen und eine der schönsten Sachen im Leben - das Reisen. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann schau doch auf meiner Über-mich-Seite vorbei oder trage dich in meinen kostenlosen Newsletter ein, um einmal wöchentlich meine neuen Rezepte und Artikel direkt in dein Postfach zu erhalten.

4 Kommentare

Cathérine von inlovewiththeworld2013.blogspot.de/
am 14.03.2016 um 18:05 Uhr

Das klingt wirklich zauberhaft! Ich bin auch ein sehr großer Fan von Mimi´s Blog und nachdem was du erzählt hast scheinen die Workshops auch wirklich toll zu sein! Liebe Grüße, Cathérine

Antworten
Tina | Mademoiselle Gourmande von mademoisellegourmande.com
am 14.03.2016 um 19:02 Uhr

Liebe Cathérine, ich gehe davon aus, dass jeder Mimis Blog großartig findet... Der Traum vom Leben im ländlichen Frankreich, den sie verkauft, spricht wahrscheinlich viele Menschen an. Aber es ist wirklich traumhaft dort, wir wollten fast bleiben... :)

Antworten
Susanne Happ
am 18.07.2016 um 21:46 Uhr

Hallo Tina
ich habe nun schon ein paar Sendungen mit Mimi auf RTLliving angeschaut und daher beim recherchieren auf Ihren und Deinen Blogg gestoßen.
Ich bin ehrlich.... eigentlich wollte ich nur herausfinden,wo oder wer die tollen großen Keramikschüsseln in Mimi's Küche herstellt.. Und jetzt ist es passiert... habe die neuen Termine mit den Themen dazu studiert und bin total begeistert... Was kostet denn so ein Workshop???LG Susanne

Antworten
Tina | Mademoiselle Gourmande von mademoisellegourmande.com
am 20.07.2016 um 10:42 Uhr

Liebe Susanne,
freut mich, dass du so auf meinen Blog aufmerksam geworden bist. :) Unter dem unten stehenden Link auf Mimi's Seite kannst du sehen, dass der Workshop 2.000 EUR kostet bei drei Tagen. Ein recht hoher Preis, aber ein unglaubliches Erlebnis, das man dafür bekommt.
Liebe Grüße, Tina

http://mimithorisson.com/2016/07/04/workshops-2017/

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar