Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
18. November 2016 | 6 Kommentare

Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln

Eine leckere herbstliche Tarte mit karamellisierten Zwiebeln

Wir haben uns in den letzten drei Tagen mal eine kleine Auszeit von dem Camper gegönnt. Das kam etwas überraschend, aber eine Freundin einer Freundin hat uns eine Lodge empfohlen und die lag, wie der Zufall es will, auf unserem Weg und war auch noch vollkommen frei. Nach fünf Wochen Camper tut das auch mal ganz gut! Wir haben also das ganze Haus für uns gehabt und konnten mal so richtig entspannen. Wie sich herausgestellt hat, haben wir uns die regnerischsten Tage ausgesucht, es hat tatsächlich die kompletten Tage geregnet! Ich bin ganz froh, dass wir die Tage nicht im Camper verbringen mussten, sondern in einem gemütlichen Wohnzimmer mit Kamin und großer Küche. Apropos Küche, die habe ich in den Tagen natürlich ausgiebig genutzt. Ein Traum verglichen mit der mini kleinen Camper Küche auch wenn die Ausstattung etwas zu Wünschen übrig ließ. Aber der geschenkte Gaul und so, ich hör schon auf… Also, ich habe mich sehr gefreut und zur Feier des vorhandenen Backofens, habe ich diesen auch direkt angeschmissen um eine kleine Tarte zu backen. Die ist unglaublich einfach und vor allem an verregneten Herbst- (oder neuseeländischen Frühlings-)tagen perfekt. Zu der Tarte gab es noch einen kleinen Spinatsalat. Danach musste ich mich erstmal auf dem großen Sofa vor dem Kamin ausruhen, mir über den dicken Bauch streichen und den Ausblick über die Bucht genießen…

1 Blätterteig
(aus dem Kühlregal)
1 EL Butter
1 Zwiebel
Thymianblättchen
(optional)
12-15 Pilze
(in Scheiben geschnitten)
3 Eier
120 ml Milch
Salz und Pfeffer
Muskat
120g Feta
junger Spinat
(optional)

Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Den Blätterteig in einer rechteckigen flachen Backform auslegen, dann in den Kühlschrank stellen.

Die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Dann die Butter in einer großen Pfanne über mittlerer Flamme erhitzen. Die Zwiebeln hinzugeben und etwa 5 Minuten unter rühren anbraten, dann Hitze verringern und weitere 30 Minuten anbraten, dabei gelegentlich umrühren. Solltest du den Thymian benutzen, nach etwa 10 Minuten einige Blätter hinzugeben. Danach zum Auskühlen auf einen Teller geben.

Die Pilze in dem verbliebenen Fett über heißer Flamme anbraten. In der Zwischenzeit die Eier mit Milch, Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat verrühren. Dann den Feta in kleine Würfel schneiden oder einfach etwas zerbröseln. Die Pilze zum Abschluss mit Pfeffer und Salz würzen.

Den Blätterteig mit den abgekühlten Zwiebeln belegen, dann die Hälfte des Fetas darauf verteilen, gefolgt von den Pilzen. Dann habe ich einige Blätter Spinat darauf verteilt, das gibt der Tarte etwas mehr Farbe, muss aber nicht sein. Jetzt die Ei-Milch-Mischung gleichmäßig auf der Tarte verteilen und den restlichen Feta darüber streuen. Die Tarte jetzt auf unterer Schiene etwa 15 Minuten backen, dann nochmal 5 Minuten weiter oben fertig backen. Evtl. braucht sie auch etwas länger, je nach verwendeter Form, das Ei sollte auf jeden Fall nicht mehr flüssig sein.

Die Tarte mit einem leckeren frischen Salat servieren, ich habe jungen Spinat verwendet.

5 min Vorbereitung
50 min Kochen
4 Personen

Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
Teile dieses Bild bei Pinterest
Pilz Feta Tarte mit karamellisierten Zwiebeln | Mademoiselle Gourmande
Über Mademoiselle Gourmande

Über die Mademoiselle

Hallo, ich bin Tina und schreibe hier über leckeres Essen und eine der schönsten Sachen im Leben - das Reisen. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann schau doch auf meiner Über-mich-Seite vorbei oder trage dich in meinen kostenlosen Newsletter ein, um einmal wöchentlich meine neuen Rezepte und Artikel direkt in dein Postfach zu erhalten.

6 Kommentare

Friederike von muehleck-designbuero.de
am 18.11.2016 um 07:57 Uhr

Hallo Tina,
Öhm, die Zwiebeln waren jetzt im Rezept nicht wirklich karamelsiert. Nur, wenn man Zucker drauf streut, hm?
Werde ich mit Sicherheit mal ausprobieren und mir den Meerblick dazu vorstellen...."Tarte mit Meer"
Du schreibst sehr klasse! Vielen Dank für deine Mitbringsel aus Neuseeland.
LG
Friederike

Antworten
Tina | Mademoiselle Gourmande von mademoisellegourmande.com
am 18.11.2016 um 08:14 Uhr

Liebe Friederike,
freut mich, dass dir das Rezept gefällt! :) Würde mich sehr über dein Feedback freuen, wenn du es ausprobierst...
Hm, ich habe gerade auch nochmal nachgelesen, das scheint zwei verschiedene Philosophien zu geben. Ich dachte immer, dass es beim karamellisierten Zwiebeln darum geht den zwiebeleigenen Zucker herauszubringen und nicht zusätzlichen hinzuzufügen. Mit geht es wahrscheinlich einfach etwas schneller... :)
Liebe Grüße
Tina

Antworten
Ye Olde Kitchen von yeoldekitchen.com
am 20.11.2016 um 11:00 Uhr

So eine Pilztarte hätten wir auch gern mit euch in der schönen Lodge verspeist. Dazu noch ein Gläschen neuseeländischen Wein. Macht ihr die ganze Zeit alkohol- und zuckerfrei oder bringt ihr uns auch ein paar Weingeheimtipps mit?
Liebste Grüße aus dem Schwabenland ins Hobbitland, Eva und Philipp

Antworten
Tina | Mademoiselle Gourmande von mademoisellegourmande.com
am 30.11.2016 um 21:28 Uhr

Ja, das klingt doch nach dem perfekten Abend... Vor allem wenn keiner mehr heim fahren muss!
Das mit dem Weingeheimnis lässt sich leider nicht realisieren, haben erst hier in Wellington aufgehört, mal schauen was wir hier noch finden..

Antworten
MaPa
am 21.11.2016 um 09:17 Uhr

Macht Appetit - werden wir sicher ausprobieren!
Die Zwiebeln nennen sich dann "geschmelzte Zwiebeln" ;-)

Antworten
Tina | Mademoiselle Gourmande von mademoisellegourmande.com
am 30.11.2016 um 21:29 Uhr

Vielen Dank, etwas Licht ins Dunkle gebracht :)

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar